Aktuelle Fälle aus unserem Schadenteam

06. August 2020

Ob beim Sport oder auf Reisen, zuhause oder am Arbeitsplatz – ein Unfall kann jederzeit und überall passieren, besonders häufig jedoch bei Freizeitaktivitäten. Was da alles passieren kann, malt man sich in den kühnsten Träumen nicht aus. Einige (durch uns abgewickelte!) Beispiele aus unserem Schadenteam verdeutlichen dies.

 

Skiunfall – von Piste abgekommen

Verletzung linke Schulter (erfolgreiche stationäre OP -> nicht am Wohnort, da Spezialist- und Klinik selbst gewählt)
Sofortleistung 1.000 Eurodirekt nach Sturz: Krankenhaustagegeld sowie Genesungsgeld 120 Euro pro Tag
bei anschließender Operation Krankenhaustagegeld und Genesungsgeld 180 Euro pro Tag
Invaliditätszahlung von 10.300 Euro

 

Snowboardunfall – mit dem Rücken auf einen Stein unter Schnee aufgeschlagen

Querschnittslähmung: Invaliditätszahlung 772.800 Euro

 

Beim Sprung (Beachvollyball) reißt die Patellasehne

Kniescheibe rutscht in den Oberschenkel (erfolgreiche stationäre OP)
„nur“ teilweiser Feststellung dauerhafter Funktionsbeeinträchtigung des rechten Beines
Dennoch Sofortleistung von 1.000 Euro sowie Invaliditätszahlung von 19.800 Euro

 

Beim Walken am Timmendorfer Strand auf der Strandpromenade gestolpert (!)

Fraktur von 2 Fingern der rechten Hand
dauerhafte Einschränkung trotz physikalischer Therapie
Invaliditätszahlung 78.280 Euro

 

Beim Sturz über das Kabel des Bügeleisens auf den rechten Unterarm

Radiusköpfchentrümmerfraktur, nicht mehr rekonstruierbar
zwei Operationstermine (Radiusköpfchenprothese rechts eingesetzt) / dauerhafte (leichte) eingeschränkte Beweglichkeit
Sofortleistung 1.000 Euro
Invaliditätszahlung: 41.000 Euro

 

Knieverletzung beim Fußballtraining

Im Zweikampf beim Aufkommen auf den Boden das Knie überstreckt, vorderes Kreuzband links gerissen, Kreuzbandplastik durchgeführt, leichte Instabilität des Knies (Folge: voll funktionsfähig, jedoch leichtes Beugedefizit)
Sofortleistung 1.000 Euro
Krankenhaustagegeld sowie Genesungsgeld pro Tag
Invaliditätszahlung 10.500 Euro

 

Bei derartigen Schadenfällen sind Sie allein mit dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung nicht gut aufgestellt. Sie bietet nur eine Basis-Abdeckung, die allein keinen ausreichenden Schutz darstellt. Denn die gesetzliche Unfallversicherung leistet lediglich während der Arbeitszeit und auf dem direkten Weg von und zur Arbeitsstätte ab einer Invalidität von 20 Prozent.

Anhand der Beispiele können wir durchaus den „Beweis“ antreten, dass auch Aktivitäten des täglichen Lebens zu einem Unfall mit erheblichen Folgen führen können. Ein Unfall kann eine große finanzielle Belastungen nach sich ziehen. Zum Beispiel können Umbauten an Haus, Wohnung oder Auto erforderlich sein. Mehrere hunderttausend Euro finanzieller Aufwand sind in diesem Zusammenhang keine Seltenheit.

 

Eine gute Unfallabsicherung ist deshalb unbedingt für jeden sinnvoll und notwendig!

 

Unser Tipp: Die starken Leistungen unserer Unfallversicherung schützen Sie vor den finanziellen Folgen von Unfällen. Mit der 24-Stunden-Deckung sind alle Unfälle versichert, sowohl im Beruf als auch in der Freizeit, rund um die Uhr und weltweit.

 

Gerade jetzt im Sommer sind einige Leistungs-Highlights besonders interessant:

Infektion durch Zeckenbisse oder sonstige Insektenstiche
1.000 Euro Sofortleistung bei Knochenbrüchen und Rissen von Muskeln, Bänder und Sehnen
Erhöhte Leistungen bei Unfällen mit Fahrrad, Inlineskate und Skateboard (wenn Helm und Schutzkleidung getragen wurde)

 

Haben Sie Fragen zu diesem wichtigen Thema? Klicken Sie hier – wir beraten Sie gerne!

Bitte wählen Sie Ihre Kooperation aus

Intersport Versicherungsdienst GmbH